Nach Hause kommen

Als ich 19 Jahre alt war, verliess ich meine Heimat. Erst, um in England Englisch zu lernen und danach, um in Bern zu studieren. Danach war viele Jahre im Ausland, habe wunderschöne Orte kennengelernt, mein Häuschen am Strand während dem Yogastudium und die Zeit auf Reisen genossen.
 
Immer wieder kam ich nach Bern zurück. Denn dort waren meine Freunde und dort fühlte ich mich zu Hause.
 
Aber an den Sempachersee, dieser kleine See in der Nähe von Luzern, an dem ich aufgewachsen war, kam ich nur noch, um meine Eltern zu besuchen. Alle meine Freude waren irgendwo auf der Welt, aber nicht an dem Ort, an dem ich geboren bin.


In letzter Zeit war ich wieder öfters da.
 
So kam es, dass ich vor ein paar Tagen aus dem Bus stieg, um den letzten Teil bis zum See zu Fuss zu gehen.
 
Was mich dann so sehr berührte, war der Blick auf den See und die Berge.
Ich war unglaublich fasziniert von der Schönheit dieser Landschaft.

Selten hatte ich so richtig wahrgenommen, dass ich an einem so schönen Ort aufgewachsen bin. Ich fragte mich, wo ich wohl war die ganze Zeit, dass ich das gar nicht richtig wahrgenommen habe.
 
Ich musste viele Jahre weggehen, um die ganze Welt reisen, bis ich zurückkehrte und erkannte, was für eine Perle meine Heimat ist.
 
Als ich weiter draüber nachdachte, erkannte ich, dass es auch bei der Beziehung mit uns selber so ist.

Selten erkennen wir unsere eigene Grossartigkeit.
Selten akzeptieren und feiern wir unsere Stärken und Eigenschaften.
Wir gehen immer nach aussen, vergleichen uns mit anderen und denken, dass wir so und so sein, uns anpassen und die Erwartungen anderer erfüllen sollen.
 
Aber kehren wir endlich zurück nach Hause, in unser Herz, werden wir merken, dass alles schon immer da war.

Unser Herz hat ganz achtsam und liebevoll die grossen Schätze behütet, die uns ausmachen.

Es hat nie aufgehört zu flüstern und singen, um uns daran zu erinnern, wie grossartig wir sind.
 

Und nun steht es da und wartet.
Breitet die Hände aus und streckt sie dir entgegen.
Um dich nach einer langen Reise willkommen zu heissen an dem Ort, an dem du schon immer zu Hause warst.
 
Es wird leise flüstern: Willkommen zu Hause, willkommen meine Schöne, ich habe schon immer auf dich gewartet.  
Es wird dich feiern und überschütten mit den Perlen, die hier versteckt sind.
Es wird dir die unglaubliche Weisheit, die in deinem Herzen schlummert, enthüllen.
Es wird dir den inneren Frieden und die Glückseligkeit zeigen, wird dich einladen, dich zu entspannen und einfach mal zu sein.

Und es wird sagen: Endlich, endlich erinnerst du dich...
 
Dieses Erinnern nennen wir Selbstliebe.
 
Genau dieses Erinnern ist ein zentraler Teil meiner Arbeit. Im Einzelcoaching wie auch in den Gruppen ist jeder Mensch eingeladen, sich genau so zu zeigen, wie er ist. So auch in den "Frauengeheimnissen".
 
In diesem regelmässigen Frauenkreis müssen nirgendwohin gelangen und nichts erreichen. Es geht um ein Zurücklehnen, in dem, was wir wirklich sind und um das Zurückkehren zu uns selber.
 
Wir nehmen uns Zeit, uns tief mit Körper, Geist und Seele zu verbinden und finde tiefen inneren Frieden in der Verbindung zu uns selber.
Wir lernen unserer inneren Stimme und Intuition zu lauschen, werde zu Forscherinnen und Schöpferinnen unseres eigenen Glückes und erlebe die unbändige Kraft einer Gruppe von achtsamen und wohlwollenden Frauen.


Diese Feedback einer Teilnehmerin hat mich so sehr berührt:
"Oft in meinem Leben hatte ich das Gefühl irgendwie nicht hierher zu gehören. Nicht richtig zu sein. Angestrengt versuchte ich mich immer wieder anzupassen, zu verbiegen... aber das einzige was passiert ist, ich habe mich selbst immer mehr verloren.
Nach einer tiefen Krise machte ich mich sachte auf den Weg. Nun trage ich Schicht um Schicht dieses Mantels der Enge, Schwere und Angepasstheit ab.

Es ist die pure Befreiung auf allen Ebenen!
Vor einem halben Jahr habe ich den Kreis, den du liebe Esther kreierst, das erste Mal betreten. Es war für mich wie ein nach Hause kommen. Hier kann ich einfach loslassen. Einfach sein. Hier fühle ich mich so getragen. So leicht. Plötzlich bin ich nicht mehr allein. Hier spüre ich diese tiefe Verbindung zu mir, zu den lieben Schwestern und zu Allem. Hier geschieht so viel Heilung. Dieser heilige Raum ist Gnade. Meine Seele jubelt!" Bea
 
 
Es ist so toll zu wissen, dass alles, was es braucht, ein Zurückkehren zu uns selber ist. Dass ich nichts werden muss oder nirgendwohin gelangen muss. Sondern dass ich einfach das enthüllen darf, was ich wirklich bin. Dass ich all meine Masken ablegen darf. Und Schicht um Schicht abtragen darf, bis mein wahres Selbst zum Vorschein kommt.
 
 
Möchtest auch du Teil einer bewussten Schwesternschaft sein? Dich im Kreis zurücklehnen und einfach mal ganz dich selber sein?

Die Plätze füllen sich, melde dich JETZT an!

 

Oder schreibe mir, wenn du mehr darüber wissen möchtest!
 
FRAUENGEHEIMNISSE
Glücklich, erfüllt und sexy - Lebe & entdecke deine wahre Grösse & Schönheit 
Neuer Zyklus ab 20. August 2019 alle 2 Wochen am Dienstag 19.15 - 21.30 Uhr
Wie gut ist es doch, mit tollen Schwestern in die tiefsten Geheimnisse der Frauenseele einzutauchen, sich auszutauschen und Neues zu entdecken. Zusammen entdecken wir das Geheimnis eines glücklichen und erfüllten Lebens – tiefgründig, sexy und verspielt.
Alle Infos hier!
 
 

Sempachersee

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.