Hilfe, ich bin ein Ideen-Junkie!

Kennst du das?

 

Du schaust auf deinen Computer und hast 32 Tabs mit spannenden Webseiten offen. Neben deinem Bett stapeln sich die Bücher, alle halb gelesen. Du hast auf deinem Computer unzählige Textdokumente offen, an denen du heute schreiben möchtest. Und dein Zeitmanagement-Kurs von letztem Jahr hast du immer noch nicht beendet.

Deine To-Do-Liste ist voll, du hast einen dringenden Termin und neben dir steht ein Kind, das gerade so unglaublich gerne mit dir spielen möchte.

 

Tag und Nacht, egal wann, fallen sie dir zu. Die tausend Ideen. Wie du dein Zuhause noch gemütlicher machen könntest. Welchen Workshop du noch besuchen oder anbieten möchtest. Welche spirituelle Übung du noch machen solltest, um dein Leben zu verbessern oder «weiterzukommen».

 

Deine Agenda ist voll und du rennst von einem Ort zum anderen. Ständig klingelt das Telefon, du kommst fast nicht nach mit dem Beantworten deiner Nachrichten.

 

Dein Leben ist voll. Zu voll. Und du fühlst dich überwältigt. Wo soll ich nur beginnen?

 

An guten Tagen findest du deinen Weg. Du navigierst souverän durch die Informationsfülle deines Lebens.

 

Und an anderen Tagen ertrinkst du in der Flut des Wahnsinns. Du fühlst dich so verloren, dass du erstarrst und gar nicht erst beginnst. Du lenkst dich mit ganz vielen anderen Dingen ab, scrollst erstmal ein bisschen durch die Sozialen Medien oder schaust dir eine Serie auf Netflix an. Vielleicht gibt es ja auch noch was zu putzen oder aufzuräumen.

 

Oder was bei mir zum Glück nicht allzu oft vorkommt: Es ist 1.00 Uhr nachts und du wälzt dich im Bett. Die Ideen und Inputs fliegen dir nur so zu. Soll ich jetzt aufstehen und alles aufschreiben oder kann ich mich morgen noch dran erinnern, frage ich mich.

 

Wenn man selbständig ist, ist es noch schlimmer. Und wie bitte soll ich mich jetzt auf ein bestimmtes Angebot beschränken? Welches der vielen angefangenen Projekte zuerst verfolgen? Ich könnte wohl für jede Woche des Jahres einen neuen Workshop auf die Beine stellen oder ein Buch darüber schreiben.

 

Hilfe, wo fange ich da nur an...?

 

Gestern war wieder einer dieser Tage.

Meine Ideenliste war voll, die dringenden Aufgaben warteten auch.

 

«Wo beginne ich jetzt nur», fragte ich mich.

 

Das Gute an diesem Tag war, dass ich erstmal eine Session mit meiner Coachin vereinbart hatte. Mit wenigen gezielten Fragen und ein paar guten Methoden brachte sie mich ganz schnell zur Essenz meiner Sehnsucht.

 

Sie half mir, die Klarheit im Gewühl der Ideen zu finden. Und dabei befassen wir uns nicht nur mit unseren Herzenswünschen, sondern krempeln auch die Ärmel hoch, stellen Budgets und Launchpläne auf und erarbeiten klare Strategien.

 

Und plötzlich wars wieder so einfach. Ich erkannte ganz von alleine, was mir wirklich wichtig ist, was aus meinem Herzen erschaffen werden will und wie ich am besten dorthin komme.

 

Es ist dieser Kompass, den wir im Leben brauchen.

 

Jemensch, der oder die uns an der Hand nimmt und mit uns den Weg findet. Der uns im Getümmel der Informationen und Möglichkeiten die Einfachheit und Effizienz des Lebens aufzeigt.

 

Und ich kann dir sagen, es fühlt sich so unglaublich gut an. Diese Erleichterung, dass ich nicht alles gleichzeitig tun muss. Dass es gar nicht so schwer ist, den Weg zu finden. Und dass ich mich mit dem richtigen Menschen an der Seite auch mal zurücklehnen und mich führen lassen kann.

 

Und wenn sich die Einfachheit wieder in deinem Leben ausgebreitet hat, erledigen sich die Dinge manchmal fast wie von selber. Die Klarheit bereitet dir eine unglaubliche Freude und setzt so viele Ressourcen frei.

 

Vielleicht bist du auch so ein «Do-it-yourself» Typ wie ich. Ich denke so oft, dass ich das doch alleine kann. Doch wenn ich mich dann unterstützen lasse, merke ich, wieviel effizienter das ist.

 

Statt ohne Karte alleine durch den unendlichen Ozean meines Lebens zu segeln und zu hoffen, dass ich den Weg schon finden werde, ist es doch viel einfacher, einen Kompass zu haben, der mich navigiert und mich führt. So bin ich immer wieder erstaunt, wie viel schneller ich am Ziel bin und somit ganz viel kostbare Zeit, Energie und Geld spare.

 

Das ist für mich das Geheimnis des Coachings. Wir alle brauchen unseren Kompass im Leben, der uns führt. Und manchmal ist es so gut, den richtigen Partner an der Seite zu haben.

 

Bist auch du ein verirrter Ideen-Junkie? Oder fühlst du dich vom Leben so überwältigt, dass du überhaupt nicht mehr weißt, was du überhaupt willst und was dir Freude bereitet?

 

Dann bewirb dich noch heute für ein kostenloses telefonisches «Erschaffe-das-Leben-deiner-Träume-Gespräch».

 

Ich freue mich auf dich!

 

Alles Liebe,

Esther

 

Stressed1

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.