Über meine Erfahrung im Frauenkreis - Bericht einer Teilnehmerin

Ich habe eine grosse Vision. Stell dir vor, wie eine Welt mit einer Kultur aussehen würde, wie wir sie im Frauenkreis leben. Stell dir vor, wir alle würden lernen, die Nähe zuzulassen, klare Grenzen zu setzten, aus der Fülle zu schöpfen und uns gegenseitig zu feiern, in die Tiefe zu gehen, Humor und Freude leben...
Diese Welt muss nicht perfekt sein, aber echt und authentisch.

Der nächste Zyklus der FRAUENGEHEIMNISSE-Workshopserie beginnt schon bald! Gerne würde ich noch viele Frauen einladen und ihnen Mut machen, mit uns auf den Weg zu gehen. So habe ich einige meiner Herzschwestern dazu eingeladen, von ihren Erlebnissen im Frauenkreis zu berichten.

 

Hier ein Bericht, der mich sehr berührt hat:

"Bevor ich zum ersten Mal in den Frauenkreis kam, wusste ich mich überhaupt nicht, was mich erwartet und ich brauchte etwas Mut, zu kommen. Ich habe mich gefragt: «Was ist das wohl?» Vielleicht alles so alte Weiber, die sich trommelnd und singend im Kreis begegnen und irgendwelchen Wohoo machen... Auf der einen Seite wünscht man sich tief in sich drin die Begegnung und die Nähe, doch eigentlich hat man auch Angst davon.

 

Als ich mit den Schwesternkreisen angefangen, war ich erstmal sehr, sehr berührt über die Sicherheit, Intimität und Geborgenheit, die du im Kreis kreiert hast. Du hast eine so schöne junge frische humorvolle Art, die so einladend ist.

 

Frauen zu begegnen mit offenem Herzen, die total unterschiedlich sind vom Alter, Charakter, Herkunft, Menschsein, ist nicht immer einfach. Dein wunderschönes Einführen in das wertfreie, offene Begegnen war so wohltuend. Manchmal hatte ich das Gefühl, ich betrat den Raum und fühlte mich wie verwandelt. Als ging ich durch eine Verwandlungstür in den Kreis, um mich zu erinnern. Ich konnte mein Herz öffnen und eintauchen. Der Kreis gab mir eine Zufriedenheit, einen Ausgleich, eine Sicherheit. Von Woche zu Woche konnte ich ihn immer besser mittragen und das Erlebte im Alltag integrieren, was mir sehr viel Selbstvertrauen gab. Ich fühlte mich gesehen, wahrgenommen und wertvoll. Das sind die Punkte, die mir im Alltag in unserer Gesellschaft manchmal fehlen.

 

Eine solche Gruppe kann einem diesen Platz geben und uns helfen, wirklich Ja zu uns sagen. Es ist so schön zu wissen, dass jede Frau zählt in diesem Kreis und ihren Platz hat. Man fühlt sich gesehen und wertgeschätzt. Das ist etwas sehr Kostbares und gibt eine Kraft im Rücken und man weiss, man ist nicht alleine unterwegs. Und es gibt mir Mut und Selbstvertrauen, meinen eigenen Weg zu gehen und es hat mir sicher auch die Kraft gegeben, mich beruflich zu verändern und noch einmal eine Ausbildung zu beginnen. Ich durfte merken, dass meine Art ankommt, dass die Leuten mich schätzen und durch Komplimente bekam ich einmal mehr bestätigt, dass ich auch auf diese Fähigkeiten vertrauen darf.

 

Ich finde das Manifest der Schwesternschaft wunderschön und habe es mit meinen Freundinnen geteilt und will danach mein Leben ausrichten. Das ist ein riesiges Geschenk, welches ich mitgenommen habe.

 

Deine Arbeit schätze ich schon seit einigen Jahren und dein Yoga und die Frauenkreise waren oft die Oasen, die mich vor dem Ertrinken bewahrt haben und mir Mut und Kraft gegeben haben und ich fühlte, dass du mich verstehst und siehst, mit allem, was grad ist. Dafür bin ich sehr dankbar." Mya Leuenberger

 

Der nächste Zyklus der FRAUENGEHEIMINSSE startet am 28. August 2018 in Bern. Alle Infos hier!

Frauenoase29

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.